FEDEMCO bereitet seine internationale Teilnahme an der FRUIT LOGISTICA Messe in Berlin vor. Auf seinem Stand in Halle 11.2, Stand B14 sind der deutsche, der französische und der italienische Verband, die zusammen mit FEDEMCO den europäischen Grow International Dachverband bilden, zum ersten Mal vereint, so der Verband.

Logo FEDEMCO

Logo FEDEMCO

Image: FEDEMCO

„Die Branche der Holzverpackungen handelt schon über ihren Grow International Verband gemeinsam in Brüssel. FEDEMCO hat zurzeit den Vorsitz dieser Gruppe  für zwei Jahre inne. Deshalb ist es selbstverständlich, dass wir gemeinsam teilnehmen und dass FEDEMCO die Delegation auch hier leitet“, erläutert Enrique Soler, Vorsitzender von FEDEMCO. „Die Debatte über die Zukunft der Verpackungen wird auf europäischer Ebene ausgetragen, sodass es grundlegend ist, dass wir zusammen halten. Die in Brüssel gefällten Entscheidungen betreffen uns alle“, fügt Soler in Bezug auf die neue europäische Vorschrift hinzu.

Die EU-Verpackungs- und Verpackungsabfallverordnung (die besser mit ihrer englischen Abkürzung PPWR bekannt ist) ist ein Vorschlag der Europäischen Union. Sie wurde im Oktober 2023 abgestimmt und befindet sich zurzeit in der Diskussionsphase. Ihre Ziele sind die Förderung der Kreislaufwirtschaft, die Senkung der Abfälle und die Verbesserung der Wiederverwendung. Mit ihrer Verabschiedung im vergangenen Jahr ist die PPWR schon Vorschrift für die europäischen Unternehmen. Sie müssen - neben anderen Punkten - bis 2040 ihre Abfallquoten bis auf 15 % reduzieren und bis zum Jahr 2030 müssen alle Verpackungen auf dem EU-Markt recycelbar sein.

„Mit der neuen Vorschrift bekommen die Erzeuger zusätzliche Verpflichtungen hinsichtlich der Verpackungen und deren Recycling. Es ist wichtig, dass sowohl sie wie auch die Vertriebsketten, die bei ihnen kaufen, diese Auswirkungen kennen“, gibt Soler an. „Von FEDEMCO wie auch von Grow International aus leisten wir schon seit Monaten eine bedeutende Verbreitungsarbeit in diesem Sinne. Auch hier auf der FRUIT LOGISTICA wird es eine Vorstellung geben, zu deren Teilnahme wir die gesamte internationale Obst- und Gemüsebranche einladen“, fügt er hinzu.

Diese Veranstaltung findet am 8. Februar um 15 Uhr im Fresh Produce Forum in Halle 23, Stand E03 statt. Salvador Cervera, Mitglied des FEDEMCO Vorstands und Vertreter der europäischen Lobbygruppe von Grow International, wird die Bedeutung der neuen Vorschrift und deren Auswirkungen für alle erläutern. Nach der Vorstellung können die teilnehmenden Unternehmen und Medien Fragen stellen. Für Journalisten, die ihre Teilnahme vorher bestätigt haben, wird außerdem ein Cocktail serviert.

Nachhaltige und recycelbare Holzverpackungen

In diesem Rahmen der wachsenden Sorge um die Umwelt nehmen Holzverpackungen aufgrund ihrer Nachhaltigkeit und Recyclingfähigkeit eine bevorzugte Stellung ein. „Holz ist ein Rohstoff, der schon in der Natur vorhanden ist und zu 100 % biologisch abgebaut werden kann. Aus diesem Grund verbraucht seine Umwandlung weniger Wasser- und Energieressourcen als andere Verpackungen“, erläutert Soler. „Zudem ist sein CO2-Fußabdruck negativ. Die nachhaltigen Wälder, aus denen das Holz kommt, nehmen mehr CO2 auf als das, was bei der Fertigung abgegeben wird. Die Wiederverwendbarkeit ist letztlich mit der Marke Ecowoox®, die wir schon im vergangenen Jahr vorgestellt haben, garantiert“, schließt er ab.